Freunde des Lerchennestes e.V.

Das Lerchennest ist ein altfränkisches Kleinbauerngehöft aus dem frühen 17. Jahrhundert. Mit der Instandsetzung des Fachwerk – Kleinods im den Jahren 1973/74 ergab sich die Chance - entsprechend der geschichtlichen Bedeutung des Anwesens - an die Vorkommnisse der Nacht zum 5. August 1730 – den Fluchtversuch des späteren Königs von Preußen - zu erinnern. Die Namensgebung geht auf die Begegnung des Kronprinzen mit dem Bauern Lerch zurück.

Der 1974 gegründete Verein der Freunde des Lerchennestes e.V. hat sich die Pflege des Kulturgutes und der Ortsgeschichte von Steinsfurt zur Aufgabe gemacht und möchte durch ehrenamtlichen Einsatz die wertvollen Exponate des Friedrich der Große – Museums im Lerchennest sowie die heimatgeschichtlichen Sammlungen alter bäuerlicher und handwerklicher Geräte und Dokumente der Allgemeinheit weiterhin zugänglich machen. Schließlich möchten die Mitglieder durch regelmäßige Sonderausstellungen, Vortragsveranstaltungen und Exkursionen sowie Ergänzung der Bestände den Museumshof auch für die jüngere Generation interessant gestalten.

Flyer
Museumshof Lerchennest
Friedrich der Große Museum